Mount FTP

Posted by admin on Aug 27, 2009 in Allgemein, Work Related |

Es gibt Leute, die wollen FTP Verzeichnisse mounten. Also mit ihrem FTP Account auf den entfernten Server zugreifen, sich regulär einloggen, das soll im Hintergrund geschehen und am besten danach so anfühlen, als arbeite man auf der lokalen Maschine. Ich verstehe nicht wozu man das braucht, aber es geht. Einfach das Paket curlftpfs installieren. Das geht bei Debian mit apt-get install curlftpfs dann mit
curlftpfs user:passwort@IP.IP.IP.IP /mountpoint
einbinden und fertig. Soll das ganze auch nach einem Neustart funktionieren, dann geht das so:
curlftpfs#user:password@IP.IP.IP.IP /mountpoint fuse rw,uid=500,user,noauto 0 0
Diese Zeile habe ich aber noch nicht getestet!

Spass beiseite: Selbstverständlich kann sowas sehr praktisch sein, wenn man mit einem FTP Server arbeitet, auf den man keinen Einfluss hat. Solche simplen Arbeiten, wie das Vergleichen von Verzeichnissen oder kopieren von Dateien,

UPDATE:
Ein echter Haken ist, dass die Dateiowner hinterher nicht mehr stimmen. Klar! Wie soll das bei FTP auch gehen.
Links:

deren Inhalt sich geänder hat, werden so erst möglich.

Schlagwörter: , , ,

Reply

OC

Copyright © 2018 Stempell All rights reserved. Theme by Laptop Geek.